Sie sind hier: Startseite LANUV » Landesamt » Förderprogramme » Marktstrukturverbesserung » Gründung von Zusammenschlüssen

Förderprogramm Marktstrukturverbesserung

Gründung und Tätigwerden von Erzeugerzusammenschlüssen

Zuwendungszweck und Gegenstand der Förderung

Die Förderung zielt darauf ab, die Gründung und das Tätigwerden von Erzeugerzusammenschlüssen zu unterstützen sowie deren Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern, um auf diese Weise zur Absatzsicherung oder zur Schaffung von Erlösvorteilen auf der Erzeugerebene beizutragen. Die Förderung leistet einen Beitrag dazu, die Erfassung, Verarbeitung und Vermarktung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen im Hinblick auf Art, Menge und Qualität des Angebotes an die Erfordernisse des Marktes anzupassen.

Förderfähig sind angemessene Aufwendungen für Organisationsausgaben.

Gefördert werden können:

  •      Gründungsausgaben,
  •      Personal- und Geschäftsausgaben und
  •      Ausgaben für Büroeinrichtungen einschließlich Hard- und Software.

Erzeugerzusammenschlüsse können Zuwendungen zu den Organisationsausgaben für solche Aufwendungen erhalten, die ab dem Tag der förmlichen Anerkennung durch die hierfür nach dem Landesrecht zuständigen Stelle entstanden sind. Gründungsausgaben sind unabhängig davon zuwendungsfähig. Nummer 1.3 der Verwaltungsvorschriften zu § 44 der Landeshaushaltsordnung findet hier keine Anwendung.

 

Für diese Förderung können Anträge auf Förderung beim LANUV NRW gestellt werden.

Die Antragsunterlagen werden auf Anfrage zur Verfügung gestellt.