Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen

© LANUV

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) bietet laufend aktualisierte Messwerte, Prognosen und Informationen zur Wirkung von Ozon

[mehr]
©fotolia, Simon Kraus

Auf dem Dach des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz in Essen werden künftig 50.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugt

[mehr]
©PantherMedia.newlight

Am 1. Januar 2021 trat das NRW-Gifttiergesetz (GiftTierG NRW) in Kraft. Ziel des Gesetzes ist eine Regulierung der privaten Haltung von sehr giftigen Tieren. Die Haltung und Neuanschaffung dieser Tiere ist seitdem verboten, bereits bestehende Haltungen können jedoch fortgeführt werden, wenn…

[mehr]
©LANUV

Im Frühjahr 2019 wurden erstmals in NRW die ersten 200 Feldhamster in ihrem natürlichen Lebensraum wieder angesiedelt. Es folgten weitere 200 Tiere im Jahr 2020, im aktuellen Jahr wurden bereits 134 Tiere in die Freiheit entlassen. Insgesamt stehen alleine in diesem Jahr über 360 Feldhamster für…

[mehr]
(c) Herbert Esser

Das Landwirtschaftsministerium hebt die im April angeordnete Aufstallungspflicht für Hausgeflügel auf. Für die Geflügelhalter in den von der Geflügelpest betroffenen Regierungsbezirken Arnsberg, Detmold und Münster bedeutet dies, dass sie ihre Tiere wieder draußen halten dürfen.

[mehr]

Ministerin Heinen-Esser: „Auf Erreichtem dürfen wir uns nicht ausruhen. Umwelt-, Klima- und Naturschutz müssen weiterhin die Leitplanken unseres Handelns sein und in der Gesellschaft verankert werden.“

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit:

Der Zustand…

[mehr]