Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen

© LANUV

Verunreinigung von Futtermitteln mit nicht-dioxinähnlichen PCB – 41 Tierhalter in NRW betroffen – Betriebe bleiben weiterhin gesperrt

Die Verunreinigung von Tierfutter mit nicht-dioxin-ähnlichem PCB (ndl-PCB) wurde durch Lackabsplitterungen in den Lagerbehältern eines nordrhein-westfälischen Futtermittelherstellers verursacht. In NRW sind nach derzeitigem...[mehr]


© LANUV/ C.Brinkmann

Lebensmittelsicherheit

Belastetes Geflügel durch Verunreinigung in Futter Bei routinemäßigen Kontrollen in einem Schlachtbetrieb in Ostwestfalen wurde belastetes Mastgeflügel gefunden. Eigenkontrollen des Schlachthofs lieferten zusätzliche...[mehr]


© Jan Preller

LANUV bestätigt Wolfsnachweis im Kreis Wesel

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt einen Wolfsnachweis im Bereich des Wolfgebietes Schermbeck: Am 29.09.2018 wurde in Hünxe ein gerissenes Rotwildkalb gefunden. Die genetische...[mehr]


© L. Thien

Energie aus warmem Grubenwasser nutzen

LANUV stellt vor, welche Potenziale dafür vorhanden sind Zum 31.12.2018 endet mit der Stilllegung der letzten beiden Bergwerke Prosper-Haniel und Ibbenbüren der aktive Steinkohlenbergbau in NRW. Doch die über Jahrhunderte lange...[mehr]