Sie sind hier: Startseite LANUV » Landesamt » Förderprogramme » Absatzförderung

Förderung von Informations-, Qualitäts- und Absatzförderungsmaßnahmen land- und ernährungswirtschaftlicher Erzeugnisse

Auch 2021 und 2022 können Zuwendungen zur Förderung von Informations-, Qualitäts- und Absatzförderungsmaßnahmen land- und ernährungswirtschaftlicher Erzeugnisse gewährt werden.

Die Förderrichtlinien wurden mit unveränderten Regelungen bis zum 31.12.2022 verlängert. Zuwendungen können daher weiterhin

  • für die Teilnahme an Messen und Ausstellungen auf der Grundlage von Artikel 24 der Verordnung (EU) Nr. 702/2014,
  • für die Durchführung von und Teilnahme an Aus- und Fortbildungsveranstaltungen auf der Grundlage von Artikel 21 der Verordnung (EU) Nr. 702/2014
  • für Werbemaßnahmen zur Förderung von Absatzaktivitäten für land- und ernährungswirtschaftliche Erzeugnisse zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit und Verbraucherinformation auf der Grundlage von Artikel 24 der Verordnung (EU) Nr. 702/2014 und
  • weitere Maßnahmen gemäß Nr. 4 der Förderrichtlinien

gewährt werden.

Antragsberechtigt sind:

  • Zusammenschlüsse von Erzeugern landwirtschaftlicher Erzeugnisse,
  • Unternehmen der Verarbeitung oder Vermarktung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen,
  • Vereine, Verbände und Organisationen der Land- und Ernährungswirtschaft sowie
  • sonstige Organisationen der Wirtschaft ohne Erwerbscharakter, wenn sie im Interesse der Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft handeln.

Der Antrag auf Gewährung einer Zuwendung ist schriftlich bis spätestens einen Monat vor dem geplanten Beginn der Maßnahme an das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) Postfach 101052, 45610 Recklinghausen, zu stellen.

Weitere Einzelheiten können den Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Informations-, Qualitäts- und Absatzförderungsmaßnahmen land- und ernährungswirtschaftlicher Erzeugnisse entnommen werden.