Sie sind hier: Startseite LANUV » Umwelt » Wasser » Hochwasserschutz

Hochwasserschutz

Hochwasser ist ein Naturereignis. Es ist Teil des natürlichen Abflussgeschehens und ein wesentlicher Faktor in naturnahen Ökosystemen von Fließgewässern und Auen. Wassermassen aus Niederschlag und eventuell aus Schneeschmelze sammeln sich in kurzer Zeit in den Flusstälern und bilden dort Hochwasserwellen.

Das Wetter und das Abflussverhalten im Einzugsgebiet bestimmen das Ausmaß eines Hochwassers. Verhindern lässt sich Hochwasser nicht, aber dessen Gefahren und Schäden lassen sich durch eine gesamtheitlich ausgerichtete Hochwasservorsorge vermindern, um Menschen und Sachgütern den bestmöglichen Schutz zu bieten.

Zum nachhaltigen Hochwasserschutz in Nordrhein-Westfalen gehören

Außerdem sind wichtig

  • der technische Hochwasserschutz (z.B. Deichbau) und
  • das Gewässerauenprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen,
  • die Information der Bevölkerung über Vorsorgemaßnahmen, wie

    • Bauvorsorge: Anpassung der Bauweise und Nutzung
    • Verhaltensvorsorge: konkretes Handeln im Hochwasserfall
    • Risikovorsorge: finanzielle Absicherung, Versicherungsschutz.

Im Jahresbericht 2002 finden Sie ausführliche Informationen zum Thema Hochwasserschutz: