© lanuv/C. Brinkmann
Sie sind hier: Startseite LANUV » Umwelt » Umweltanalytik » Ringversuche » Trinkwasserringversuche

Trinkwasser-Ringversuche

Gemäß der UBA-Empfehlung in einem Zeitraum von 2 1/2 Jahren alle in Ringversuchen überprüfbaren Parameter anzubieten, wurden die Parameter der Trinkwasserverordnung auf 10 Ringversuche verteilt, die von den beiden Ringversuchssystemen für die chemische Analytik (LANUV und AQS Baden-Württemberg / BUG Hamburg) in gleicher Reihenfolge um ein Jahr zeitversetzt angeboten werden. Hierdurch wird der UBA-Empfehlung nach einer erfolgreichen Teilnahme für jeden akkreditierten Parameter in einem Zeitraum von 2-3 Jahren Rechnung getragen und den Untersuchungsstellen die Möglichkeit der Wiederholung innerhalb des geforderten Zeitraumes gegeben.

Die Durchführung der Ringversuche richtet sich nach der DIN 38402 - A45 (Sept. 2003), wobei die Bewertung für jeden Parameter einzeln erfolgt. Weitere Anforderungen finden Sie in den Rahmenbedingungen.

Ringversuche für die mikrobiologischen Parameter bietet ausschließlich das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) in Aurich an.

Weitere Informationen zum Ringversuchssystem finden Sie im
Flyer "Trinkwasser-Ringversuche in Deutschland".

Zum Ringversuchssystem gehört die Ausrichtung der Jahrestagungen.

Seit Juli 2015 ist das LANUV für die Durchführung von Ringversuchen in wässrigen Medien nach DIN EN ISO/IEC 17043 akkreditiert. Die Akkreditierung bezieht sich nur auf die in der Urkundenanlage angegebenen Bereiche.