Sie sind hier: Startseite LANUV » Landesamt » Veröffentlichungen » Publikationen » Details

Jahresbericht 2019

Natur und Umwelt in ihrer Vielfalt zum Wohl von Mensch und Tier in Nordrhein-Westfalen zu schützen, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Wie das LANUV das auch im vergangenen Jahr erfolgreich umgesetzt hat, zeigt ein Querschnitt unserer Arbeit im vorliegenden Jahresbericht.

Perlen des Naturschutzes sind jene Flächen, die als FFH-Gebiete gekennzeichnet sind. In welchem Zustand sie sind, zeigt der aktuelle FFH-Bericht des LANUV – und mahnt zugleich, dass für den Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten sowie Lebensräume weitere Anstrengungen notwendig sind. Für den Schutz bedrohter Vogelarten und der EU-Vogelschutzgebiete setzt sich die Vogelschutzwarte im LANUV ein. Sie feierte 2019 ihr 80-jähriges Bestehen und ist damit eine der ältesten Vorläuferinstitutionen
des LANUV. Für viele öffentliche Diskussionen sorgt derweil die Rückkehr des Wolfs. Das LANUV dokumentiert alle Nachweise und bewertet sie fachlich neutral.

Die trockenen Sommer der Jahre 2018 und 2019 sind für viele noch in Erinnerung. Das Ausmaß der Trockenheit und ihre Auswirkungen dokumentiert das LANUV in seinen Mess- und  Monitoringprogrammen. Auch das Thema der Luftreinhaltung in Städten und Gemeinden hat viele Menschen bewegt. Wir liefern als wissenschaftliche Fachbehörde mit unserem Messnetz die notwendigen Fakten und unterstützen damit das Aufstellen von Luftreinhalteplänen. Im Bereich Klimaschutz haben wir untersucht, wie die Abwärme aus industriellen Prozessen genutzt werden kann und ein großes Potenzial für diese klimafreundliche Energiequelle in NRW ermittelt.

Die Gesundheit der Menschen steht in der Agenda des LANUV weit oben. Wichtige aktuelle Themen sind etwa die Belastung von Kindern mit Weichmachern, Sicherheitsvorkehrungen in Industrieanlagen, die Überprüfung von Düngemittelproduzenten und Tierarzneimitteln oder die Standfestigkeit von Containerlagern – um nur einige Beispiele zu nennen. Immer wieder zeigt sich: Mit validen Daten und dem Fachwissen der Kolleginnen und Kollegen entwickeln wir Maßnahmen für eine gesündere Umwelt.

Ein zentraler Bestandteil unseres Selbstverständnisses ist es, auch selbst Vorbild zu sein: So haben wir 2019 mit zahlreichen Aktivitäten und Maßnahmen zum Beispiel im Bereich nachhaltige Mobilität zum Umwelt- und Klimaschutz beigetragen. Dabei bin ich besonders stolz auf das nachhaltige Büro- und Laborgebäude in Duisburg, das 2019 eröffnet wurde.

Download

Druckausgabe

0,00 €

1 : 882

zurück