Sie sind hier: Startseite LANUV » Landesamt » Veröffentlichungen » Publikationen » Tipps zum praktischen Artenschutz

Tipps zum praktischen Artenschutz

Aus dem Nest gefallen - was tun mit Jungvögeln?

LANUV-Info 19, 2012

Jedes Jahr im Frühjahr und Sommer kann man Jungvögel beobachten, die sich allein im Geäst oder auf dem Boden aufhalten und nach Futter betteln. Oft werden solche Jungvögel von Menschen aufgenommen, weil es scheint, als seien sie von den Eltern verlassen worden.

Aber Vorsicht: In den allermeisten Fällen handelt es sich dabei um Jungvögel, die fast flügge sind und noch außerhalb des Nests von den Eltern weiter gefüttert werden. Diese wagen sich vielleicht nur deswegen gerade nicht an ihren Nachwuchs heran, weil sich Menschen in der Nähe aufhalten. Deshalb lautet hier die Devise: Nicht vorschnell handeln, sondern erst einmal genau beobachten!

Im vorliegen Faltblatt finden Sie Tipps zu den wichtigsten Fragen:

  • Wo finde ich fachkundige Hilfe?
  • Was mache ich, wenn ich niemanden finde, der den Vogel versorgt?
  • Wie ziehe ich einen Jungvogel auf?
  • Und schließlich: Wie wildere ich den Vogel aus?

Download

Druckausgabe

0,00 €

Bestellmenge