Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen

© LANUV/ S. Knopp

Natur-Check: In den nächsten Wochen erfasst NRW wieder seine Natur

Natur-Check Sie werden wieder begutachtet und kartiert in den Kreisen Nordrhein-Westfalens: die besonders naturnahen Freiflächen. Es geht darum, wissenschaftliche Daten von sog. „Geschützten“ und „Schutzwürdigen Biotopen“ in NRW...[mehr]


© Claudia Kamp

Land bestätigt einen weiteren Wolfs-Nachweis in NRW

Am Freitag, den 19.05.2017, erfolgte gegen 15:45 Uhr in der Nähe von Gummersbach-Apfelbaum ein überprüfbarer Hinweis auf einen freilebenden Wolf durch Foto- und Video- Beleg. Das Material konnte anschließend von der DBBW...[mehr]


(c) LANUV/Fotolia

ResA-Infobrief vom 18.05.2017

Infobrief zur Förderung von Forschung und Entwicklung in der Abwasserwirtschaft erschienen - Neue Richtlinie "ResA II" veröffentlicht


© LANUV

Anonyme Hinweisstelle für Missstände in Lebensmittelbetrieben und Tierhaltungen ab sofort online

Offensichtliche Missstände in den Bereichen Lebensmittelhygiene, Tierschutz und Tiergesundheit können ab sofort anonym unter LANUV-Hinweisstelle mitgeteilt werden. Warum anonym? Das bisher übliche Verfahren schloss die Preisgabe...[mehr]


Zu viele Tauben in den Innenstädten?

Das Land NRW fördert „Taubentürme“ zur Reduktion. Kommunen und Tierschutzvereine können für die Reduzierung der Stadttaubenbestände in diesem Jahr eine Landes-Förderung in Anspruch nehmen. Die Förderung, die ab jetzt beim LANUV...[mehr]


© Horst Stolzenburg

Die neue Lachs-Generation wandert jetzt, ab April, die Flüsse hinab zum Meer

LANUV und Fischerei zählen abwandernde Junglachse an der Agger Wer in den nächsten Wochen die Agger, den größten Nebenfluss der Sieg besucht, wird sich vielleicht wundern: Er wird auf eine „Rotary Screw Trap“ stoßen, eine...[mehr]