Sie sind hier: Startseite LANUV » Landesamt » Veröffentlichungen » Umweltereignisse » Meldungen nach Warn- und Alarmplan Rhein

Meldungen nach Warn- und Alarmplan Rhein

Ziel des Warn- und Alarmplanes Rhein (WAP) ist,

  • Gefahren abzuwehren,
  • Verursacher zu ermitteln,
  • Maßnahmen zu ergreifen und
  • Folgeschäden zu vermeiden.

Werden von einer Wasserkontrollstation oder dem Laborschiff Max Prüss im Rheineinzugsgebiet auftretende Verunreinigungen mit wassergefährdenden Stoffen, die in ihrer Menge oder Konzentration die Gewässergüte des Rheins nachteilig beeinflussen könnten, festgestellt, so werden die zur Bekämpfung von Schadensereignissen zuständigen Behörden und Stellen alarmiert.

Massgeblich für die Weitergabe der Informationen sind die Orientierungswerte, die im Warn- und Alarmplan festgelegt sind und bei deren Überschreitung entsprechende Meldungen erfolgen.

Meldungen

12.01.2018

Diesel im Rhein oberhalb der Messstation Lobith

Oberhalb der Messstation Lobith ist gestern von einer Bunkerstation aus eine unbekannte Menge Diesel in den Rhein gelangt. RWS Oost Nederland wurde darüber sofort informiert.[mehr]


06.12.2017

Butanol und Butylacrylat im Rhein bei Kleve-Bimmen

In Stichproben aus dem Rhein bei Kleve-Bimmen wurde in den Proben vom 05.12.2017 von 13:00 Uhr und 16:30 Uhr n Butanol (CAS: 71-36-3) in Konzentrationen von bis zu 11µg/L nachgewiesen.[mehr]


30.10.2017

Anilin im Rhein bei Kleve-Bimmen

n 12-h-Mischproben vom 26.10. auf den 27.10.2017 aus dem Rhein bei Bimmen (Rhein-km 865 links) und Lobith (Rhein-km 863,3 rechts) wurden per SPE-GC/MS erhöhte Konzentrationen an Anilin gemessen[mehr]


27.10.2017

Unbekannte fettartige Ablagerungen am Ufer, Monheim/Urdenbach, Rhein –km 717

Der B0-Dienst des LANUV wurde am 22.10.2017 gegen 17:25 Uhr von dem Umweltamt der Stadt Mettmann über die NBZ informiert, dass wiederholt am Rhein, in Höhe des Campingplatzes in Monheim eine fettartige Anschwemmung am Ufer...[mehr]


04.10.2017

Dioxan im Rhein bei Kleve Bimmen Lobith

In Stichproben aus dem Rhein bei Lobith (Rhein km 863,3 rechts) und Kleve-Bimmen (Rhein km 865 links) wurden seit dem 30.09.2017 per PT-GC/MS erhöhte Konzentrationen von Dioxan nachgewiesen.[mehr]


29.09.2017

MTBE im Rhein Lobith/ Kleve Bimmen

In Stichproben aus dem Rhein bei Lobith (Rhein km 863,3 rechts) und Kleve-Bimmen (Rhein km 865 links) wurde per PT-GC/MS stark erhöhte Konzentrationen von MTBE nachgewiesen.[mehr]


12.09.2017

Sofortbericht zu erhöhten Dioxan-Konzentrationen im Rhein bei Kleve-Bimmen und Lobith

In Stichproben des Rheins bei Kleve-Bimmen und Lobith aus der Nacht von Samstag auf Sonntag (9./10.09.2017) wurden steigende Dioxan-Konzentrationen gemessen.[mehr]


11.09.2017

Diglyme, Triglyme und Tetraglyme im Rhein bei Bad Honnef

Seit dem 26.08.17 werden erhöhte Konzentrationen von Diglyme, Triglyme und Tetraglyme im Rhein bei Bad Honnef, km 640 und in Bad Godesberg, km 647,9 gemessen.[mehr]


01.09.2017

Erhöhte Konzentration für Benzol, Toluol und Ethylbenzol in Proben des Rheins bei Kleve-Bimmen

In Stichproben des Rheins bei Kleve-Bimmen (Rhein km 865 links) wurde am 29.08 ab 15 Uhr mittels P&T-GC/MS im Rahmen der intensivierten Gewässerüberwachung (INGO) eine erhöhte Konzentration an Benzol, Ethylbenzol und Toluol...[mehr]


10.08.2017

Cyclopentadien (CAS: 542-92-7) und Bicyclopentadien (CAS: 77-73-6) im Rhein bei Lobith und Kleve-Bimmen

In Proben aus dem Rhein bei Lobith und Kleve-Bimmen wurden per Purge&Trap-GC/MS stark erhöhte Konzentrationen zweier unbekannter Substanzen gemessen, deren Massenspektren ausgezeichnet mit denen von Cyclopentadien und...[mehr]


08.08.2017

Unbekannte fettartige Ablagerungen am Ufer, Rhein rechtsseitig von Leverkusen bis Düsseldorf

Am 06.08.2017, gegen 19:45 Uhr, wurde der B0-Rufbereitschaftsdienst des LANUV vom Umweltamt Mettmann durch die NBZ über fettartige Ablagerungen auf der rechten Rheinseite, zunächst in Höhe Rhein-km 718 (Anleger Fähre Zons),...[mehr]


21.07.2017

Unbekannte Substanz - wahrscheinlich Butylacrylat und n-Butanol im Rhein bei Bimmen

In einer Stichproben aus dem Rhein bei Bimmen und Lobith (Rhein-km 865/863) am 20.07.2017, 07:00 Uhr wurde eine stark erhöhte Konzentrationen einer unbekannten Substanz gemessen wurden,[mehr]


21.07.2017

Terbuthylazin im Rhein bei Bad Godesberg

In 24h-Mischproben der Rhein-Messstation Bad Godesberg (km 647,9 links) vom 17.07.2017 und 19.07.2017 wurden Konzentrationen oberhalb der NRW-internen Meldeschwelle von 0,1 µg/L festgestellt. [mehr]


29.05.2017

Tris-(2-chlorisopropyl)-phosphat – TCPP oder TCIPP - im Rhein bei Lobith

In einer Stichprobe des Rheins bei Lobith (Rhein-km 863,3 rechts) wurde eine stark erhöhte Konzentration von Tris-(2-chlorisopropyl)-phosphat (TCPP oder TCIPP) gemessen.[mehr]


12.05.2017

2-Chlor-5-methylpyridin im Rhein ab Dormagen

Am Montag den 08.05.17 erreichte das LANUV die Meldung, dass aufgrund einer Betriebsstörung 2-Chlor-5-methylpyridin in die Kläranlage des Chemparks Dormagen gelangt sind.[mehr]


18.04.2017

ETBE im Rhein bei Bimmen/Lobith

In Stichproben aus dem Rhein bei Bimmen und Lobith werden seit dem 17.04.2017, 05:00 Uhr stark erhöhte ETBE-Konzentration gemessen.[mehr]