Sie sind hier: Startseite LANUV » Umwelt » Umweltanalytik » Untersuchung von Feststoffen

Untersuchung von Feststoffen

Feststoffe bedürfen zur aussagekräftigen Beprobung einer besonderen Aufmerksamkeit, da ihre zu untersuchenden Merkmalswerte (Parameter) partikelgebunden vorliegen. Beispielhaft für Abfallbeprobungen sind zu nennen Shredderleichtfraktionen (Abfälle aus der Kraftfahrzeug- und Elektrogeräteentsorgung) und die Beprobung von Haufwerken mit Baustellenmischabfällen.

Die Beprobung von Bodenmaterial erfordert i.d.R. Techniken zur oberflächennahen Beprobung unter Erhalt der Gefügestruktur und des Schichtenaufbaus des anzutreffenden Materials. Als Probenahmegerät dient hierfür der Stechzylinder und für tiefere native Bodenschichten der Pürkhauer Bohrstock. Bodenähnliche Materialien (Anschüttungsmaterial) sowie Altlastenmaterialien sind vielfach schichtenspezifisch mit Hilfe von Rammkernsonden zu beproben.