© lanuv/C. Brinkmann
Sie sind hier: Startseite LANUV » Umwelt » Luft » Wirkungen von Luftverunreinigungen » Bestimmung von Schadstoffen in Materialproben

Bestimmung von Schadstoffen in Materialproben

Staub- oder Baustoffproben können gesundheits- oder materialschädigende Bestandteile enthalten. Zur Analyse der Proben stehen in Abhängigkeit von Probenmenge und -beschaffenheit unterschiedliche chemische und physikalische Untersuchungsmethoden zur Verfügung. Eine umfassende Bewertung möglicher Wirkungen auf Mensch und Umwelt kann nur erfolgen, wenn möglichst genaue Informationen über Art und Menge der Inhaltsstoffe vorliegen. Im Falle einer Gefährdung müssen Maßnahmen zur Verminderung oder Vermeidung durchgeführt werden. Daher sollen die Analysen, vor allem dann, wenn industrielle Anlagen als Verursacher der Verunreinigungen verdächtigt werden, auch eine Zuordnung der Staubproben zu den jeweiligen Emittenten ermöglichen.