© F.Richter/Geologischer Dienst NRW
Sie sind hier: Startseite LANUV » Umwelt » Bodenschutz und Altlasten » Bodenschutz beim Bauen » Vor dem Bau » Vorausschauende Planung » Was ist zu berücksichtigen?

Was ist zu berücksichtigen?

Die folgenden Fragen sollten vor dem Erwerb einer Immobilie oder bei einem Investitionsvorhaben geklärt werden.

Die Untere Bodenschutzbehörde in Ihrer Stadt oder Ihrem Kreis, die Bauaufsichtsbehörde oder das Umweltamt stehen dafür als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

 

 

  • Liegen für das Grundstück Hinweise auf Altlasten oder Schadstoffe im Boden vor?
  • Befindet sich Ihr Grundstück im Überschwemmungsgebiet?
  • Wie groß ist der Grundwasserflurabstand im Bereich des Baukörpers?
  • Ist ein Grundwasserwiederanstieg im Bereich Ihres Grundstücks zu erwarten, z.B. durch Gewässerrenaturierungen oder die Flutung von Abgrabungsbereichen?
  • Gibt es Hinweise auf Bergsenkungen oder Bergbautätigkeiten?
  • Ist eine Versickerung auf Ihrem Grundstück möglich?

Auf die folgenden Punkte sollten Sie bzw. Ihre Bauleitung vor und während der Bau- bzw. Umbauphase achten: