© F.Richter/Geologischer Dienst NRW
Sie sind hier: Startseite LANUV » Umwelt » Bodenschutz und Altlasten » Altlasten » Sanierungstechniken » Hydraulische Verfahren

Hydraulische Verfahren

Fassung und On-site-Behandlung von Grund- und Sickerwasser (pump-and-treat)

Hydraulische Verfahren dienen der Fassung und anschließenden Behandlung des schadstoffbelasteten Grund- oder Sickerwassers.

Die Behandlung des Wassers ist auf seine Inhaltsstoffe abzustimmen. Hier kann auf die bekannten Techniken der Abwasserbehandlung und Trinkwasseraufbereitung (physikalische, chemische oder biologische Behandlung) zurückgegriffen werden. Dabei kommen je nach Kontaminationsspektrum folgende, z. T. auch kombinierbare, Techniken zur Anwendung:

  • Mechanische Trennverfahren und chemisch-physikalische Vorbehandlung (Fällung, Flockung, Sedimentation, Filtration, Ölabscheidung)
  • Luftstrippen
  • Aktivkohleadsorption für die Gas- und Wasserphase
  • Biologische Reinigung
  • Chemische Oxidation
  • Ionenaustausch
  • Umkehrosmose