© lanuv/C. Brinkmann
Sie sind hier: Startseite LANUV » Umwelt » Abfall » Abfallvermeidung und Recycling » Blauer Umweltengel

Blauer
Umweltengel

Der Blaue Umweltengel wurde 1977 in der Bundesrepublik Deutschland eingeführt, um Produkte zu kennzeichnen, die deutlich bessere Umwelteigenschaften besitzen als vergleichbare konventionelle Produkte. Er wird auf Vorschlag des RAL Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. vom Umweltbundesamt vergeben.

Zu den Prüfkriterien gehören

  • geringer Energie- und Wasserverbrauch .
  • sparsamer Umgang mit Rohstoffen .
  • reduzierter Schadstoffanfall in Luft, Wasser und Boden .
  • niedrige Geräuschemissionen .
  • Vermeidung, Verminderung und Verwertbarkeit von Abfällen

EU Ecolabel

Ein vergleichbares Ökolabel wurde auf europäischer Ebene 1992 mit der "Euroblume" oder "Umweltmargarite" geschaffen. Damit soll sich der Umweltschutzgedanke bei Herstellung, Gebrauch und Entsorgung von Produkten auch international noch stärker durchsetzen.