Sie sind hier: Startseite LANUV » Landesamt » Veröffentlichungen » Publikationen » Details

Weinanbau in Nordrhein-Westfalen - Informationen für Hobbywinzer

LANUV-Info 37, 2017

Deutschland ist ein klassisches Weinbauland. Auf rund 100.000 Hektar Rebfläche werden durchschnittlich 9,5 Millionen Hektoliter Wein pro Jahr erzeugt. Die Weinbaugebiete liegen vorwiegend an den Ufern des Rheins und seiner Nebenflüsse.
Neben den kommerziellen Weinerzeugern gibt es auch zahlreiche Privatpersonen oder Vereine, die Wein anbauen. Dabei werden Reben nicht nur auf den üblichen landwirtschaftlichen Flächen gepflanzt, sondern beispielsweise zur Begrünung von Hauswänden oder Überdachungen verwendet. Werden hobbymäßig betriebene Rebflächen zur Herstellung von Wein oder Weinerzeugnissen genutzt, sind jedoch einige Dinge zu beachten. Der Weinbau unterliegt umfassenden nationalen und europaweiten Regelungen, unter anderem einem Genehmigungssystem für Rebpflanzungen, Dokumentationspflichten für Winzerinnen und Winzer sowie Einschränkungen beim Verzehr nicht gewerblich hergestellter Weine. Die Lebensmittelkontrolleure der Kreise und kreisfreien Städte überprüfen deren Einhaltung und informieren Hobbywinzer
über die oft wenig bekannten Vorschriften und Grenzen, die im nicht-gewerblichen Weinbau gelten.

Download

Druckausgabe

0,00 €

1 : 939

zurück