Sie sind hier: Startseite LANUV » Landesamt » Veröffentlichungen » Publikationen » Details

Aus dem Teich auf den Tisch – Forellen für die Küche vorbereiten

LANUV-Info 58, 2022

Die Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss) hat sich, nachdem sie Ende des 19. Jahrhunderts von Nordamerika nach Europa eingeführt wurde, als wichtigste Fischart für die Aquakultur in Deutschland und NRW etabliert. Wenn man in Deutschland eine Forelle im Restaurant bestellt, wird man in fast allen Fällen eine Regenbogenforelle und nicht die heimische Bachforelle (Salmo trutta) serviert bekommen, da die Regenbogenforelle besser für die Erzeugung in der Aquakultur geeignet ist. Bevor man die Regenbogenforelle aber verspeisen kann, muss sie tierschutzgerecht betäubt, getötet und dann anschließend ausgenommen werden.
Diese Anleitung zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie eine Regenbogenforelle ausgenommen wird.

Download

LANUV-Info 58: Aus dem Teich auf den Tisch – Forellen für die Küche vorbereiten

: 9223372036854775807

zurück