Organisation des betrieblichen Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagements

Für den Erfolg des betrieblichen Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagements ist die Einbindung der verschiedenen Arbeitsgruppen und Initiativen aus dem LANUV wichtig. Zudem sollen die Abteilungen und die Beauftragten eingebunden werden. Die Zusammenarbeit erfolgt im Arbeitskreis betriebliches Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement (AK BUN).

Der AK BUN übernimmt folgende Aufgaben:

  • Begleitung des betrieblichen Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagements (z. B. bei der internen Betriebsprüfung)
  • Entwicklung des Umwelt- und Nachhaltigkeitsprogramms
  • Kommunikation des betrieblichen Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagements in die Fachbereiche

Der Arbeitskreis Betriebliches Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement wird durch die Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagementbeauftragte geleitet. Diese koordiniert darüber hinaus das Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagementsystem als Ganzes entsprechend der relevanten Normen. Dazu gehören

  • Umsetzung der Umweltleitlinien
  • Durchführung der Internen Betriebsprüfungen
  • Erstellung von Managementbewertungen (inkl. Aktualisierung des Umwelt- und Nachhaltigkeitsprogramms)
  • Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten (mit den Fachbereichen zusammen)
  • Regelmäßige Aktualisierung der Indikatoren (mit den Fachbereichen zusammen)

Sie führt die Managementbewertung zusammen mit dem Arbeitskreis betriebliches Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement durch und verabschiedet das Umwelt- und Nachhaltigkeitsprogramm.

Zudem informiert die Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagementbeauftragte regelmäßig die Lenkungsgruppe. Die Lenkungsgruppe trägt die Gesamtverantwortung für das betriebliche Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement. Die Lenkungsgruppe setz sich zusammen aus der Abteilungsleitung 1 und 3 sowie dem Präsidenten des LANUV.