Sie sind hier: Startseite LANUV » Landesamt » LANUV stellt sich vor » Unser Anspruch » Nachhaltige Verwaltung » Betriebliches Umwelt- und Nachhaltigkeits-management

Betriebliches Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement

Gemeinsam mit den Mitarbeitenden positive Wirkungen erzielen

Das betriebliche Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement im LANUV dient dazu, betriebliche Abläufe im Hause systematisch und strukturiert im Sinne der nachhaltigen Entwicklung zu verbessern und damit die Vorbildfunktion des LANUV innerhalb der Landesverwaltung weiter auszubauen. Das LANUV orientiert sich hierbei an der EMAS-Verordnung und der ISO 26.000. Das Umweltmanagement wurde entsprechend der EMAS-Verordnung im Jahr 2020 erstmals extern überprüft. Für die Standorte Recklinghausen und Duisburg ist das Umweltmanagement in das EMAS-Register eingetragen.

Wesentlicher Bestandteil eines Umweltmanagements nach der EMAS-Verordnung und Hauptziel unseres betrieblichen Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagements ist es, gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern positive Wirkungen in Bezug auf betriebliche Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen zu erzielen. Das LANUV hat in diesem Zuge Umwelt- und Nachhaltigkeitsleitlinien formuliert, die allen Beschäftigten als Orientierung dienen.

 

Handlungsfelder

Ein Schwerpunkt des Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement liegt auf sechs Handlungsfeldern, welche Bereiche für eine nachhaltige Verwaltung besonders relevant sind und zudem ein hohes Verbesserungspotenzial innehaben. Dies sind der Kantinenbetrieb, Personalentwicklung und –management, Gebäude- und Liegenschaften, Mobilität und Beschaffungswesen. Zahlreiche Maßnahmen zielen auf eine Verbesserung in eben jenen Handlungsfeldern ab, wie beispielsweise die Vermeidung von Lebensmittelverlusten durch unterschiedliche Portionsgrößen oder die Reduzierung der Dienstreisen durch Videokonferenzsysteme.

Zudem ist das Thema Klimaneutralität ein zentrales Querschnittsthema und eng mit den Bestrebungen in allen Handlungsfeldern verbunden, besonders in den Bereichen Mobilität und Liegenschaften. Die Initiative des klimaneutralen LANUV als Modellbehörde für die klimaneutrale Landesverwaltung NRW wird bereits seit 2012 vorangetrieben und es ergeben sich zunehmend wechselseitige Synergien mit den Nachhaltigkeitstätigkeiten.

Kontinuierliche Verbesserung

Im Rahmen des betrieblichen Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagements streben wir zudem eine kontinuierliche Verbesserung in allen genannten Handlungsfeldern an. Dafür werden Ziele und Maßnahmen in einem Umwelt- und Nachhaltigkeitsprogramm dokumentiert, Indikatoren erhoben und eine regelmäßige interne Überprüfung durchgeführt.

Berichterstattung

Der Stand der Aktivitäten wird durch eine transparente Berichterstattung dargestellt. In unserer Umwelterklärung stellen wir das Umweltmanagement und die Aktivitäten in den Standorten Recklinghausen und Essen dar. Zudem zeigen wir in unserer interaktive Präsentation verschieden Maßnahmen.