Sie sind hier: Startseite LANUV » Landesamt » Veranstaltungen » 25 Jahre Lumbricus

LUMBRICUS - der Umweltbus - 25 Jahre Mobile Umweltbildung für NRW

Als „rollendes Klassenzimmer“ unterstützt „LUMBRICUS – der Umweltbus“ seit 1992 den naturkundlichen Unterricht an Schulen in NRW. Inzwischen bieten zwei Umweltbusse draußen vor Ort in der Natur die Möglichkeit, Themen wie Boden, Wald, Wasser und Lärm praktisch zu vermitteln. Die Ausrüstung der beiden LUMBRICUS-Busse mit Mikroskopen, Messgeräten, Schnelltests und moderner Medientechnik ermöglicht Einsichten und praktische Anschauungen, die viele Schulen oft so nicht bieten können. Jährlich finden etwa 200 Projektveranstaltungen statt. Die Umweltbusse werden von der Natur- und Umweltschutz-Akademie (NUA) des Landes NRW betrieben.
In den vergangenen 25 Jahren hat das Bus-Team weit über 80.000 Schülerinnen und Schüler praktisch an Natur- und Umweltthemen herangeführt. Im Rahmen von Umwelt-Aktionstagen, Messen und Kongressen erreichte diese auffällige und vielseitig einsetzbare Umweltstation nahezu 40.000 interessierte Fachleute, Bürgerinnen und Bürger.
Aus Kindern werden Leute: Inzwischen nutzt schon die zweite Generation von Lehrerinnen und Lehrern, die als Schüler oder Studierende selbst im Umweltbus gearbeitet haben, mit ihren Klassen das attraktive Angebot im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Das Jubiläum wurde mit einem Festakt am Mittwoch, 8. März 2017, in der Zeche Carl in Essen gefeiert.

Vorab kamen die Umweltmobile am LANUV Standort Essen vorbei und wurden von Präsident Dr. Thomas Delschen begrüßt.

Zum Jubiläum wurden viele prominente Gäste erwartet, u.a. NRW-Umweltstaatssekretär Peter Knitsch, der Präsident des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) Dr. Thomas Delschen, die Abteilungsleiterin im Ministerium für Schule und Weiterbildung Susanne Blasberg-Sense (Abteilung 3) und die Landesvorsitzende der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) und Landtagsabgeordnete Marie Luise Fasse. Die Festgäste konnten auf dem Zechengelände den LUMBRICUS und verschiedene nationale und internationale Umweltmobile besichtigen. Organisiert wurde der Festakt von der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW).