Sie sind hier: Startseite LANUV » Landesamt » Förderprogramme » Marktstrukturverbesserung » Qualitätssystem QSS

Förderprogramm Marktstrukturverbesserung

QSS - Qualitätssicherungssysteme für landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel

Stand: 27.05.2015

Förderanträge für Zuwendungen für die neue Teilnahme an QSS

Die Förderung der neuen Teilnahme an Qualitätssicherungssystemen für landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel ist ein neues Förderangebot des Landes und erfolgt im Rahmen der Maßnahme "Verbesserung der Vermarktungsstrukturen landwirtschaftlicher Erzeugnisse" des NRW-Programms Ländlicher Raum 2014 bis 2020. Die neue Förderrichtlinie zur Verbesserung der Vermarktungsstrukturen landwirtschaftlicher Erzeugnisse vom 17.03.2015 wurde am 27.04.2015 im Ministerialblatt des Landes NRW veröffentlicht.

Bei der Förderung der neuen Teilnahme an Qualitätssicherungssystemen sind landwirtschaftliche Erzeuger aus NRW Zuwendungsempfänger.

Für diese Förderung können Anträge auf Förderung beim LANUV NRW gestellt werden.

  • Antrag – Antrag QSS LANUV Stand 27.05.2015. .

Zu den förderfähigen Ausgaben dieser Maßnahme zählen

  • Ausgaben für den Beitritt in eine Organisation für Qualitätsregelung (einmalig)
  • Erstzertifizierung im Rahmen von Qualitätssicherungssystemen (einmalig)
  • jährliche Beiträge für die Teilnahme an einer Qualitätsregelung (maximal für 5 Jahre)
  • Kontrollausgaben für die Einhaltung der Spezifikation  (maximal für 5 Jahre)

Fördervoraussetzungen

  • Förderfähig sind Ausgaben der neuen Teilnahme von landwirtschaftlichen Erzeugern an Qualitätssicherungssystemen
  • Erzeuger, deren Kontrollausgaben für die Teilnahme am Kontrollverfahren nach der Verordnung (EG) Nr. 834/2007 bereits gefördert werden, sind von der Teilnahme an der Maßnahme ausgeschlossen.

Nicht gefördert werden

  • Mitgliedsbeiträge bei Vereinigungen von Erzeugern, die nicht zwingend mit der Teilnahme an der Lebensmittelqualitätsregelung in Zusammenhang stehen;
  • Ausgaben für Kontrollen und Analysen von Dritten oder im Namen von Dritten, die sich nicht auf die Vorgaben der anerkannten und zugelassenen Lebensmittelqualitätsregelungen beziehen;
  • Kostenpflichtige Nach- oder Zusatzkontrollen der Kontrollstellen, die aufgrund eines Fehlverhaltens des Teilnehmers erforderlich sind.

Förderumfang

Die maximale Förderquote beträgt 80 % pro Betrieb und Jahr, maximal 3.000 €.

 

Bitte beachten Sie

  • die Teilnahme/Mitgliedschaft am Qualitätssystem darf nicht vor der Bewilligung erfolgen,
  • der landwirtschaftliche Betrieb darf sich nicht in finanziellen Schwierigkeiten befinden.

Antrag

Der Antrag ist vollständig vor Investitionsbeginn einzureichen beim:

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW
Fachbereich 17
Leibnizstr.10
45659 Recklinghausen