Sie sind hier: Startseite LANUV » Klima » Klimawandel

Klimawandel

Das Klima hat sich im Verlauf der Erdgeschichte immer wieder verändert. Natürliche Einflussfaktoren auf das Klima sind

  • periodische Variationen der Erdbahnparameter (Milankovich-Zyklen),
  • Änderungen der Sonnenaktivität,
  • tektonische Vorgänge und dadurch ausgelöste Änderungen der ozeanischen Zirkulation,
  • Vulkanausbrüche sowie
  • Veränderungen der natürlichen Treibhausgaskonzentrationen und dem Aerosolanteil in der Atmosphäre.

Zudem tragen Wechselwirkungen und Rückkoppelungen innerhalb des Klimasystems (s. Abb. 1) zur Veränderung des Klimas bei.


Abb. 1: Die Komponenten des Klimasystems und interner Wechselwirkungen (Quelle: IPCC 2007)

Zurzeit wird das Klima zusätzlich durch den anthropogenen Treibhauseffekt beeinflusst, der durch die Emission und Anreicherung von Treibhausgasen in der Atmosphäre entsteht. So wird im letzten IPCC-Bericht (AR5) dargelegt, dass mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit der Mensch der Hauptverursacher der derzeitigen Klimaveränderung ist.

Der gegenwärtige Klimawandel manifestiert sich insbesondere im Anstieg der globalen Mitteltemperatur und ist daher auch unter dem Begriff „globale Erwärmung“ bekannt. Bis zum Jahr 2100 wird darüber hinaus mit einem Anstieg der globalen Mitteltemperatur zwischen 1 K und 7,8 K gegenüber dem vorindustriellen Niveau gerechnet (IPCC 2014). Solche Temperaturen sind in der Vergangenheit zwar bereits vorgekommen, doch ist die Geschwindigkeit der aktuellen Erwärmung beispiellos. Die bisherigen Klimaveränderungen erstreckten sich über Jahrtausende. Anpassungen der Ökosysteme an den Klimawandel müssen daher vergleichsweise rasant erfolgen.

Die seit Beginn der Industrialisierung eingetretenen Klimaveränderungen lassen sich nicht nur global beobachten, sondern sind auch in Nordrhein-Westfalen nachzuweisen (Bisherige Klimaentwicklung in NRW). Zudem wird zukünftig auch mit weiteren Veränderungen des Klimas in Nordrhein-Westfalen zu rechnen sein (Ergebnisse der Klimaprojektionen in NRW).

Literatur

  • IPCC (2014): Summary for Policymakers, In: Climate Change 2014, Mitigation of Climate Change. Contribution of Working Group III to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change
    Edenhofer, O., R. Pichs-Madruga, Y. Sokona, E. Farahani, S. Kadner, K. Seyboth, A. Adler, I. Baum, S. Brunner, P. Eickemeier, B. Kriemann, J. Savolainen, S. Schlömer, C. von Stechow, T. Zwickel and J.C. Minx (eds.). Cambridge University Press, Cambridge, United Kingdom and New York, NY, USA
  • IPCC (2007): Häufig gestellte Fragen und Antworten. In: Klimaänderung 2007: Wissenschaftliche Grundlagen, Beitrag der Arbeitsgruppe I zum Vierten Sachstandsbericht des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen (IPCC),
    Solomon, S., D. Qin, M. Manning, Z. Chen, M. Marquis, K.B. Averyt, M.Tignor and H.L. Miller, (eds.), Cambridge University Press, Cambridge, United Kingdom und New York, NY, USA