(c) LANUV

Planung

Im Handlungsfeld „Planung“ werden allgemeine Planungsgrundlagen und Informationen sowohl für die kommunale als auch die regionale Planung bereitgestellt. Darüber hinaus wird vertieft auf Klimaauswirkungen im städtischen Raum eingegangen: Insbesondere in den Städten und Ballungsgebieten Nordrhein-Westfalens ist eine Anpassung an die Folgen des Klimawandels von großer Bedeutung, da es durch die dichte Bebauung und hohe Versiegelung der städtischen Bereiche bereits heute zu einer zusätzlichen Hitzebelastung der Bevölkerung kommt. Aufgrund der hohen Einwohneranzahl und -dichte ist ein großer Anteil der Bevölkerung Nordrhein-Westfalens betroffen. Durch den Klimawandel könnten sich Hitzewellen und somit Perioden mit einer hohen thermischen Belastung für die Bevölkerung sogar noch verstärken und häufiger auftreten.

Zudem könnte die Häufigkeit von Starkregenereignissen durch den Klimawandel zunehmen. Diese wiederum führen durch die kurzzeitige Überlastung der Entwässerungssysteme zu Binnenhochwässern und Überschwemmungen und können Gebäude- sowie Infrastrukturschäden verursachen.

Eine Kurzübersicht über weitere relevante Klimaänderungen, deren Wirkung, mögliche Klimafolgen und Anpassungsmaßnahmen für das Handlungsfeld Planung liefert folgende Tabelle: