Sie sind hier: Startseite LANUV » Umwelt » Luft

Luft

Der Mensch benötigt täglich 20 m³ Luft, deren chemische Zusammensetzung kein unveränderlicher Zustand ist. In dicht besiedelten Gebieten wird die Luft durch eine Vielzahl von Quellen ( u. a. Industrie, Haushalt, Verkehr) mit Schadstoffen belastet.

Das LANUV verfolgt in NRW die Ausbreitung dieser Luftverunreinigungen von den Quellen (Emissionen) bis zu den auf Lebewesen und Materialien einwirkenden Konzentrationen ( Immissionen). Mittels Messung (Immissionsmessungen, Emissionsmessungen) und an Hand der Bewertung möglicher Wirkungen auf Mensch und Natur erfolgen Aussagen zur Luftqualität. Die Ergebnisse werden in Immissions-, Emissions- und Wirkungskatastern dargestellt und für bestimmte Regionen in Luftreinhalteplänen interpretiert. Gesetzliche Regelungen begrenzen die Immissionen und Emissionen, ihre Einhaltung wird vom LANUV u. a. in Messnetzen überwacht.