Sie sind hier: Startseite LANUV » Verbraucherschutz » Marktüberwachung

Marktüberwachung

Die Verbraucher wollen wissen, woher die Lebensmittel auf ihren Tellern stammen, wie sie verarbeitet wurden und welchen Qualitätsanforderungen sie genügen. In Fachkreisen fasst man diese Kette unter dem Motto "From the stable to the table" zusammen, was etwa so viel bedeutet wie "Vom Hof auf den Teller".

Die landwirtschaftliche Produktion unterscheidet sich stark von anderen Wirtschaftszweigen: Der Preis der Ware steht nicht bereits bei der Übergabe an den Käufer fest, er wird erst nach der Wertermittlung festgesetzt (Schlachtbetriebe, Molkereien). Dieses Verfahren bietet enorme Manipulationsmöglichkeiten. Ziel ist es, ein Vertrauensverhältnis zu schaffen und Wertmaßstäbe für eine faire Wertermittlung festzulegen.