Sie sind hier: Startseite LANUV » Umwelt » Umweltanalytik » Ringversuche » Trinkwasserringversuche » Untersuchungsstellen für Trinkwasser

Untersuchungsstellen für Trinkwasser

Das LANUV ist für NRW die "unabhängige Stelle" gem. § 15.5 TrinkwV (1.Verordnungsänderung vom 03. Mai 2011). In dieser Funktion prüft es, ob bei Untersuchungsstellen mit Laborstandort in NRW die Voraussetzungen nach § 15.4 TrinkwV erfüllt sind. Dazu gehört im Wesentlichen die Vorlage einer gültigen Akkreditierung. Daneben wird die Untersuchungsstelle verpflichtet, regelmäßig erfolgreich an Ringversuchen teilzunehmen.

Listen der Untersuchungsstellen

Untersuchungsstellen, die die entsprechenden Anforderungen erfüllen, werden in einer Liste geführt, die im Internet veröffentlicht und regelmäßig aktualisiert wird.

Neben Adressen und Ansprechpartnern enthält die Liste Informationen zu den akkreditierten Untersuchungsbereichen.

Nach § 15.4 TrinkwV gilt die Listung bundesweit, in anderen Bundesländern gelistete Untersuchungsstellen werden den hier gelisteten gleichgestellt.

Aufnahme in die Liste

Die für die Aufnahme in die Liste vorzulegenden Unterlagen sind der Tabelle "Antragsunterlagen"  zu entnehmen. Dazu gehört auch die Verpflichtungserklärung.

Gebühren

Die Aufnahme in das Verzeichnis ist gebührenpflichtig. Nach Tarifstelle 10.9.4.1. der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung (AVerwGebO) ist für eine neue Listung eine Gebühr von 600 Euro, für die Prüfung des Fortbestandes der Bekanntgabevoraussetzungen eine Gebühr von 300 Euro zu erheben.